Boeing B-29 Superfortress Bomber stürzte in der Schlacht von Iwo Jima in den Ozean

Boeing B-29 Superfortress

Der amerikanische schwere Bomber B-29 der 6. US-Luftwaffenbombergruppe, der in der Schlacht von Iwo Jima in den Pazifischen Ozean fiel.
Ganz rechts ist der berühmte Mount Suribati zu sehen — Schauplatz heftiger Kämpfe während der Erstürmung der Insel durch amerikanische Truppen.
Boeing B-29 „Superfortress“ ist ein amerikanischer schwerer Langstreckenbomber von Boeing. Erstellt im Jahr 1941 für die strategische Konfrontation des militaristischen Japan. Der Chefdesigner der Boeing B-29 Superfortress ist Assen Jordanoff. Der Bomber ist seit Dezember 1943 in Serie. Die groß angelegte Produktion ist durch die Kriegserklärung der USA an Japan und den Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg motiviert. Insgesamt wurden rund 4.000 Boeing B-29 Superfortress-Flugzeuge aller Modifikationen gebaut. Dieses Flugzeug diente als Vorbild für die Entwicklung des Schwerflugzeugbaus der Nachkriegszeit.




Ort: Iwo Jima Island, Japan
Foto-Zeit: 1945

In : 1945

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)