Das Banner des 132. NKWD-Eskortenbataillons, das von den Nazis erbeutet wurde

NKVD

Das Banner des 132. NKWD-Eskortenbataillons, das von den Nazis erbeutet wurde. Foto aus dem persönlichen Album eines Wehrmachtssoldaten.

Zitat: „Brest Fortress. Die Verteidigung wurde zwei Monate lang von Grenzschutzbeamten und dem 132. separaten Bataillon von Eskortentruppen des NKWD der UdSSR gehalten. Die Stadt Brest wurde am 22. Juni 1941 um 8.00 Uhr nach einem Kampf gegen die feindliche Infanterie, die Boote im Bug überquerte, hastig von Einheiten der Roten Armee verlassen. In der Sowjetunion erinnerte sich jeder Bürger an die Inschrift eines der Verteidiger an der Mauer der Brester Festung: „Ich sterbe, aber ich gebe nicht auf! Auf Wiedersehen Mutterland! 20.VII.41 «, aber nur wenige wussten, dass es an der Wand der Kaserne des 132. separaten Bataillons der Konvoitruppen des NKWD der UdSSR angebracht wurde.»
Hinter dem Banner des NKWD steht die sowjetische Vierfach-Flugabwehrkanone des Modells von N.F. Tokarev-System.




Veranstaltungsort: UdSSR
Fotozeit: 1941

In : 1941

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)